7. Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurorehabilitation e. V. und der
Deutschen Gesellschaft für Neurotraumatologie und Klinische Neurorehabilitation e. V.

Neurorehabilitation 2018: Theorien, Techniken, Trends
06.-08.12.2018 • Erlangen

Kongressdetails

Print-File

Grußwort

Neurorehabilitation 2018: Theorien, Techniken, Trends

Dr. med. Wilfried Schupp
Prof. Dr. med. Dennis A. Nowak

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Rehabilitation von Neurologischen und Neurochirurgischen Erkrankungen hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem dynamisch wachsenden Fachgebiet entwickelt. Längst sind die Zeiten vorüber als man Kollegen, die sich aktiv für die Arbeit in der Rehabilitation entschieden hatten, das Ende der Karriere prophezeite.

Das Verständnis der Mechanismen, die der Funktionserholung im peripheren und zentralen Nervensystem zugrunde liegen, wächst stetig. In Kooperation mit Universitäten haben sich klinische Rehabilitationszentren und Forschungsschwerpunkte formiert. Rehabilitationseinrichtungen arbeiten erkenntnisgetrieben und evidenzbasiert. Nur in der Rehabilitation kann man noch heute Behandlungsverlauf und Behandlungsergebnis neurologischer Erkrankungen längerfristig verfolgen. Teilhabeorientierung öffnet den Blick über den medizinischen Teil hinaus hin zur beruflichen und gesellschaftlichen Reintegration und Inklusion.

Die 7. Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurorehabilitation (DGNR) und der Deutschen Gesellschaft für Neurotraumatologie und Klinische Neurorehabilitation (DGNKN) möchte dieser Entwicklung Raum geben. Unter dem Motto „Theorien, Techniken, Trends“ wollen wir mit allen, die in der Neurologisch-Neurochirurgischen Rehabilitation tätig oder an ihr interessiert sind, über aktuellen Stand und  Zukunft  diskutieren.

Wir freuen uns auf den kollegialen Austausch mit Ihnen allen in Erlangen!

Herzlichst

Ihre

Dr. med. Wilfried Schupp
Herzogenaurach

Prof. Dr. med. Dennis A. Nowak
Kipfenberg